Sebastian Braun – neuer Deutscher Meister im Skilanglauf

Sebastian Braun - Deutscher Jugendmeister
Sebastian Braun - Deutscher Jugendmeister

Deutsche Nordische Meisterschaft in Isny am 1.3.2014

Am vergangenen Wochenende wurden die Deutschen Nordischen Meisterschaften vom WSV Isny (im Allgäu) ausgetragen. Aufgrund des Schneemangels verlegten die Schwaben die Wettkämpfe nach Sulzberg – ins angrenzende Österreich. Dank des Einsatzes vieler unermüdlicher Helfer konnten drei spannende Rennen um die Meistertitel durchgeführt werden.

Nur eine kleine Auswahl von Chiemgauer Jugendlichen reiste ins Allgäu. Zum Auftakt fand am Freitag der Sprintwettkampf statt. Der erst 15-jährige Sebastian Braun vom SK Berchtesgaden sicherte sich bereits beim Prolog der Jugendlichen mit einem guten 12. Platz den Einzug ins Viertelfinale. Spielerisch schaffte er die Qualifikation ins Halbfinale. Bei Temperaturen von bis zu 15°C und einer immer weiter aufbrechenden Loipe, war umso mehr Taktik und skifahrerisches Können gefragt. Beides meisterte Sebastian Braun bravourös. An der zweiten Stelle im Halbfinale einlaufend, sicherte sich der CJD-Schüler der Eliteschule des Sports in Berchtesgaden den sicheren Platz im Finale der besten sechs.

Mit der Gewissheit einen Top-6-Rang erreicht zu haben, startete der junge Bischofswiesener wie beflügelt, hielt sich anfangs im Mittelfeld auf und arbeitete sich kontinuierlich nach vorne. Nach einer taktischen Meisterleistung in der letzten Kurve war er auf der Zielgeraden mit seinem stärksten Kontrahenten gleichauf. Im Fotofinish hatte Sebastian einige Zentimeter den Schuh vorne.

 

S. Kistenmacher

1 2014_02_16_Ergebnisliste.pdf
Adobe Acrobat Dokument 119.2 KB
1Ergebnisliste_Alpine Fahrformen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 530.1 KB

Super Platzierungen beim deutschen Schülercup!!

1. Platz für Felix Birnbacher bei den Alpinen Fahrformen

2. Platz für Sebastian Kistenmacher bei den Alpinen Fahrformen

1. Platz für Florian Knopf beim 5 Km Klassisch Doppelstart

3. Platz für Viktoria Valentin beim 5 Km Klassisch Doppelstart

weitere Bilder unter Bilder
weitere Bilder unter Bilder

Beim deutschen Schülercup in Garmisch Patenkirchen waren die Besten der S 13 - S 15 am Start. Alpine Fahrformen am Samstag bei Sonnenschein und Klassisch Doppelstart bei Regen am Sonntag über 2,5 Km / bzw. 5 Km. Für die S 13 war dies der erste WK auf Deutschlandebene.

 

Der Chiemgauer Langlaufmedaillenspiegel verbessert sich laufend

 

Mit zwei Goldmedaillen (Felix Birnbacher und Florian Knopf), einer Silbermedaille (Sebastian Kistenmacher), einer Bronzemedaille (Viktoria Valentin), sowie einem vierten Platz (Pia Hartmann-Lankes), einem Fünften Platz (Flori Knopf) und zwei sechsten Plätzen (Lena Bächle und Sebastian Kistenmacher), durften wir an diesem Wochenende viele Ehrungen genießen. Insgesamt sind 16 aus unserem Team in die DSC-Punkteränge (Platz 1-25) gekommen.

 

Herzlichen Glückwunsch!!!

 

Sparkassen Langlauftournee des SC Hammer am 1.3.

Kein Wetterglück in Inzell Sparkassenlanglauf Tournee bei strömendem Regen


Inzell (hw) – Auf Grund von Schneemangel mußte der 4.Bewerb der diesjährigen Sparkassen Langlauf Tournee Ende Januar abgesagt werden und auf den 07. Februar verschoben werden. Doch auch diesmal hatten die Veranstalter SC Inzell und SC Traunstein bei diesem Abendrennen kein Wetterglück, denn pünktlich zum Start begann es zu regnen, ehe es gegen Mitte des Klassikrennens nahezu aus Kübeln schüttete. Die Folge war, dass sich die Verantwortlichen wegen der Gesunderhaltung der Kinder entschlossen, die Siegerehrung wegzulassen und an einem späteren Termin nachzuholen. Bereits im Vorfeld hatten viele fleißige Hände mitgeholfen, die Strecke mit herzurichten indem Schnee eingeschaufelt wurde.

Angefangen hatte dieser Wettkampftag mit dem Geschicklichkeitsparcours von 83 Teilnehmern für die Jahrgänge 2005 bis 2008 über eine Runde von ca. 500m bei der verschieden Stationen aufgebaut waren. Der jetzt einsetzende Regen forderte die Wachser und es musste geklistert werden. Für die Kinder, die auf Zeit liefen, war es dennoch schwierig den richtigen Abstoß zu finden, dass die Ski nicht zu glatt waren. Bei den Mädchen der S 8 über einen Kilometer kamen damit die beiden Oberteisendorferinnen Lena Geiselbrecht und Amelie Wetterer am besten zurecht, die einen Doppelsieg feierten. Rang drei ging an Franziska Hasenknopf vom WSV Bischofswiesen. Ihr Vereinskollege Franz Tusl legte bei den Buben die schnellste Zeit vor und verwies Fabian Gehmeier (SC Bergen) und Veit Mayer (WSV Reit im Winkl) auf die Plätze.

In der S 9 gewann Trine Göpfert vom WSV Reit im Winkl sehr knapp vor Anna Geistanger vom SC Eisenärzt und Antonia Kollmeier aus Bergen. Mit Sonja Mayer aus Hammer und Sophie Patz aus Inzell bliebe die ersten fünf innerhalb von acht Sekunden. Weniger spannend war es bei den Buben, den Marinus Zenz vom SLV Bernau siegte überlegen vor Leopold Klokotschnik vom SV Oberteisendorf und Aleksander Dufter vom SC Hammer.

Ebenso souverän holte sich den Sieg in der S 10 der Mädchen Melanie Mayer vom SC Alzing. Dies war mit 27 Starterinnen auch die teilnehmerstärkste Klasse. Die beiden Vachendorferinnen Carolin Will und Anna Huber mußten sich über 2 km mit Rang zwei und drei zufrieden geben. Enger war der Zieleinlauf bei den Jungs, denn Tobias Kroiss vom TSV Siegsdorf lag nach dem Zieleinlauf lediglich 1,7 Sekunden vor Marco Hofmeister vom SV Oberteisendorf. Das Podest komplettierte Kilian Frommelt vom TSV Siegsdorf.

Mit Platz eins und drei durch Marlene Fichtner und Paula Schuhbeck dominierte der SC Traunstein die S 11. Dazwischen auf Position zwei platzierte sich Christina Enzinger vom SV Oberteisendorf. Einmal mehr nicht zu schlagen war bei den Buben Balthasar Strähhubef (SC Traunstein), jedoch kam ihm Moritz Hartmann-Lankes vom SV Oberteisendorf mit 4,4 Sekunden ziemlich nahe. Rang drei ging an seinen Vereinskollegen Severin Bächle.

Lena Hartl (SC Vachendorf) vor Ann-Kathrin Schmitt (SC Bergen) und Anna Prambs (SV Oberteisendorf) lautete der Zieleinlauf bei den Mädels der S 12 über 3 km. Ebenso einen Vachendorfer Sieg gab es in der Bubenklasse durch Flori Stasswender. Eng umkämpft war hier der zweite Platz, denn Andreas Hobmaier vom TSV Siegsdorf lag als Dritter nur um 0,8 Sekunden hinter David Ziegler vom SV Oberteisendorf.

In der S 13 konnte Sophie Lechner vom TSV Marquartstein einen klaren Erfolg feiern und verwies Paula Kühn (Reit im Winkl) und Franziska Helminger (SC Ainring ) auf die nachfolgenden Plätze. Das Maß der Dinge war bei den Buben Alexander Brandner vom WSV Bischofswiesen, der sich klar von den beiden Oberteisendorfern Michael Aschauer und Sebastian Enzinger absetzen konnte.

Über 4 km in der S 14 gab es einen Oberteisendorfer Doppelsieg durch Pia Hartmann-Lankes und Viktoria Valentin, die sich deutlich von den beiden Berchtesgadenerinnen Laura Schmidt und Simona Glassner absetzten. Viel spannender war es bei den Buben mit vier Sportlern innerhalb von 9 Sekunden. David Hiebl (SVO) vor Sebastian Kistenmacher (SKB), Anian Sossau (SC Eisenärzt) und Alexander Weingärtner (SC Ruhpolding) hieß hier der Zieleinlauf.

Die Tagesbestzeit bei den Mädchen lief einmal mehr Lena Bächle vom SV Oberteisendorf. Sie siegte vor Annabell Speicher vom WSV Reit im Winkl und Lena Strecha vom SV Oberteisendorf.

Ebenso wie Bächle holte sich auch Florian Knopf vom SLV Bernau wieder den Tagessieg und verwies Raphael Lankes (SC Ruhpolding) und Reinhard Frick (WSV Bischofswiesen) auf die Ränge zwei und drei.

Schnellster Jugendlicher über 6 km war Patrik Winkler vom SC Hammer vor Quirin Wolf aus Ruhpolding und Matthias Bächle (SVO). Bei den Damen gewann Barbara Patz vom SC Inzell vor Petra Scharf (TSV Stein St. Georgen) und Caroline Mortier (SC Ruhpolding) und bei den Herren siegte Florian Holzinger vom TUS Feuchtwangen vor Rainer Scharf (TSV Stein St. Georgen) und Valentin Wolf (SC Ruhpolding).

Für die vielen Helfer der beiden Vereine SC Traunstein und SC Inzell war es wahrlich kein Zuckerlecken und alle waren durchnässt bis auf die Haut. Dennoch wurde das Rennen sehr gut abgewickelt und die Strecke hielt sich bis zum letzten Läufer, so dass alle annähernd die gleichen Bedingungen hatten. Insgesamt gingen 223 Sportler ins Rennen und keiner gab auf.

 

H.Wegscheider 

Sparkassen LL-Tournee in Sachrang

weitere Bilder anklicken
weitere Bilder anklicken

3. Wettbewerb der Sparkassen Langlauftournee in Sachrang. 

Bei sehr guten Loipenbedingungen fand heut der Klassisch Massenstart Wettbewerb in Zusammenhang mit dem Grenzlandcup statt.  Der SLV Bernau und der WSV Aschau organisierten einen sehr gelungenen Wettbewerb der viele spannende Zieleinläufe und Zweikämpfe  zeigte.  Mit Startern aus Tirol / Inngau und Chiemgau waren über 370 Teilnehmer am Start.

 

M.H. 

2. WK Sparkassen Langlauftournee-Techniksprint FT

für weitere Bilder anklicken
für weitere Bilder anklicken

2. Wettbewerb Sparkassen Langlauftournee   -   Techniksprint auf der Scharitzkehl Alm in Berchtesgaden.

Die Loipe war noch in einem sehr guten Zustand und die Veranstalter des WSV Bischofswiesen haben einen sehr guten WK abgehalten. DANKE an Alfred mit seinem TEAM für die tolle Organisation!

 

Bei schönem Wetter gings heute mit 220 Starter zum 2. WK   Einzelstart Skating nach Berchtesgaden. 

Die Jg. 2006-2004   haben eine Runde von ca. 800 Metern absolviert. 

Ab Ja. 2003 - Erwachsene liefen eine etwas kupiertere Strecke von ca. 1,2 Km.

Slalom, Spitzkehren und Technikelemente auf der Strecke   brachten viel Abwechslung und

erforderten Technisches Geschick beim Laufen.  

 

M.H.

 

für weitere Ergebnisse anklicken

1. Platz für Florian Knopf beim DSC in Balderschwang

3. Platz für Pia Hartmann-Lankes

In Balderschwang/Allgäu wurden am Wochenende der DSC und der DP durchgeführt. 

Am Samstag war Klassisch Sprint und am Sonntag Skating (Jugend Verfolgung) auf dem Programm.

 

Florian Knopf gewann am Sonntag das SKatingrennen über 2,5 Km.  

Pia Hartmann-Lankes kam in ihrer Klasse S 14w   auf den 3. Rang. Gefolgt von ihrer Vereinskollegin Valentin Viktoria mit Rang 5.

Lena Bächle erreichte einen sehr guten 6. PLatz in der S 15 w.

 

Auch Anian Sossau (12. PLatz) , Sebastian Kistenmacher (14.PLatz) und Alexander Weingärtner (17. PLatz)  zeigten in der Klasse S 14 m, dass sie vorne mitmischen können.

 

M.H. 

 

für weitere Ergebnisse anklicken

1. WK Sparkassen Langlauftournee SV Oberteisendorf

für weitere Bilder anklicken
für weitere Bilder anklicken

Mit 519 Starter fand heute bei herrlichem Wetter  in der Chiemgauarena der 2. Wettbewerb der Sparkassen Langlauftournee statt. 

70 Bambinis  absolvierten den Geschicklichkeitsparcours ohne Zeitnahme.

 

Tagesschnellste waren  Anna Weidl und  Niklas Homberg 

 

M.H.

zugleich Drei-Königslauf und Grenzlandcupwertung


Erneute Unterstützung durch die Kreissparkasse Traunstein Trostberg

Sparkassencup Langlauf des Skiverbandes Chiemgau in bewährter Form

Ruhpolding (hw) – Der Langlauf Sparkassencup des Skiverbandes Chiemgau steht in den Startlöchern, denn bereits am Sonntag, den 15.12.2013 findet im Biathlonzentrum der erste Wettbewerb der diesjährigen Serie auf dem Programm. Ausgetragen wird ein Massenstartrennen im Skatingbewerb, für den des SV Oberteisendorf verantwortlich ist. Zugleich zählt dieses Auftaktrennen wie in den letzten Jahren zum Schenker-Grenzlandcup.

Durch den frühen Wintereinbruch hatten die Schüler und Jugendlichen schon mehrmals Gelegenheit, sich auf Schnee gut vorzubereiten und einige Kilometer auf Schnee zu laufen. Die Vorfreude ist auch bei Gautrainerin Michaela Hofmeister groß: „Die Kinder sind bereits voller Tatendrang und können es kaum mehr erwarten, bis es richtig losgeht“. Das Training der Gaumannschaft ist professioneller ausgerichtet und der Langlauf Sportwart des Skiverbandes Chiemgau Toni Strehhuber pocht darauf, dass die Umsetzung der Rennen auf den Deutschen Schülercup (DSC) ausgerichtet ist. „Unmittelbar vor einem DSC machen wird im Chiemgau einen Bewerb, wie er dann auf Bundesebene gefordert wird. So können wir gewährleisten, dass die Kinder gut darauf vorbereitet sind und im Vergleich zu den anderen Bundesländern gut mithalten können“, so Strehhuber. Auf dem Programm stehen in diesem Jahr der angesprochene Massenstart, dann ein Klassiksprint des SC Hammer am 05.01.13, Skating Alpine Fahrformen des WSV Bischofswiesen am Götschen (11.01.), ein Einzelstart Klassisch gemeinsam veranstaltet durch den SC Inzell und den SC Traunstein (26.01.), ein Massenstart Klassisch durch den WSV Sachrang und SLV Bernau (02.02.) und zum Abschluß ein Einzelstart im Skating durch den TSV Siegsdorf am 22.02.13. Für die kleinsten Starter von der S6 bis zur S9 gibt es wieder einen Geschicklichkeitsparcours und für alle anderen bis zu den Damen und Herren stehen die verschiedenen Streckenlängen auf dem Programm, die auf Zeit gelaufen werden. Die aktuelle Ausschreibung ist unter www.svchiemgau-langlauf.de nachzulesen.

Besonders erfreulich ist, dass die Kreissparkasse Traunstein-Trostberg nun seit über 30 Jahren diese Langlaufserie unterstützt und auch für die kommende Saison ihre Bereitschaft zugesichert hat. Der Vorstand der Kreissparkasse Josef Schallinger sieht das Geld in diesem Wettkampfsystem gut angelegt. „Wenn man sieht, mit welcher Begeisterung die Kinder bei der Sache sind und welchen Spaß sie auch beim Wettkampf haben, dann ist es mir eine Freude ein solches Projekt auch weiterhin zu unterstützen. In der heutigen Zeit ist es enorm wichtig, dass die Jugendlichen Sport treiben und so auch für die Berufsausbildung den notwendigen Grundstein legen“, so Schallinger. Die Gesamtsieger der letzten Saison durften nun zur Auftaktpräsentation im Biathlonzentrum mit ihren Siegerlaibchen des letzten Jahres ein „Vorzeigetraining“ absolvieren und zu einem Pressefoto Aufstellung nehmen. Hierbei geht der Dank auch an Marko Zschinzsch von der Firma Atomic, die jeweils für die Sieger der Klassen S13 und S14 Buben und Mädchen ein Paar Atomic Ski zur Verfügung stellte.

Bleibt nur zu hoffen, dass die Wetterbedingungen weiter so ausgezeichnet sind, dann steht einem erfolgreichen Winter nichts mehr im Wege.

 

 

Text und Foto: H. Wegscheider

Einkleidung der Athleten Oktober 2013

  zur Hauptseite 

Skiverband Chiemgau

        Verlorenes wieder finden




Vielen Dank für die Unterstützung

Bildergallerien

viele Tolle Bilder einfach anklicken
viele Tolle Bilder einfach anklicken
Besucherzaehler

direkt zu den Vereinen


Schleching

Ainring



      Siegsdorf             Inzell


      Hammer              Eisenärzt


    Vachendorf             Bergen


  Reit im Winkl           Ramsau


  Traunstein     Oberteisendorf


Ruhpolding    Bischofswiesen


     Marzoll                Bernau


Berchtesgaden

     Alzing


Marquartstein

St.Georgen/ Stein