3. Wettbewerb des Adelholzener Sommer Cup 2013

Tagesbestleistung für Lena Bächle

Gesamtsieg ging an den SV Oberteisendorf

Heut ging der 3 WK der Adelholzner Sommercup Serie zu Ende.

7 Stationen mussten von den 70 Teilnehmern absolviert werden.

 

Lena Bächle erreichte die beste Tagesleistung!

 

Im Anschluss gabs noch die Vereins-Gesamtwertung aus allen 3 WK.

Pro Teilnehmer jedes Rennens gebs einen Punkt  +  Bonuspunkte für die Platzierung (Siehe Ausschreibung)

 

Der SV Oberteisendorf sicherte sich die Gesamtwertung vor dem SC Vachendorf und 

dicht gefolgt vom SC Ruhpolding.

 

Ergebnisse unter "Ergebniss"

 

M.H. 

Adelholzener Sommer Cup Ruhpolding 03.10.2013

28 Staffeln waren am 3. Oktober in Ruhpolding am Start

der Adelholzner Sommercup Serie. 

Am Start war der Crossläufer - dieser übergab dem 

Teamkollegen der auf Skatingroller 3 Runden im Stadion laufen musste.

Anschließend wurde der MTB Fahrer auf die Strecke geschickt.

Schlussläufer war ein Inlineskater mit max. Jg. 2004.

Jede Mannschaft musste mind. 2 Mädchen am Start haben.

 

 

Zeitgleich fand noch ein Inlineskating Geschicklichkeitsparcour statt.

Diesen veranstaltete der SC Traunstein wieder sehr abwechslungsreich.

Wippe, Dach, Schanze und vieles mehr mussten die Kids durchlaufen. 

Sieger war, wer möglichst schnell und mit wenig Fehler durch den

Parcours kam...

 

 

M.H.

 

 

Adelholzner Sommercup in Bergen

Geschick und Schnelligkeit waren am Freitag 19.7.2013  in Bergen beim  Adelholzner Sommercup  gefragt.

Die Schüler und Jugendlichen mussten auf einer 600 Meter Runde (je nach alter 1-3 Runden) viele verschiedene Geschicklichkeitsstationen durchlaufen. U.a.  Balancieren, Hürden, durchschlüpfen, rüberklettern, Slalom usw.

 

Die Tagesschnellsten waren Florian Knopf S 15m  vom SLV Bernau und Lena Bächle S 15w vom SV Oberteisendorf.

 

Mit 135 Teilnehmern war dieser vielseitige Wettbewerb ein tolles Erlebnis!!!

Ergebnisse unter der Rubrik "Ergebnisse"

 

M.H.

Trainingslager auf der Inzeller Skihütte für Langlauf Gau-Schülermannschaft

Am 7. August um 14 Uhr gingen wir mit der Gaumanschaft zu unserem Trainingslager auf die Inzeller Skihütte am Kienberg. Krankheitlich bedingt konnten leider drei Trainingskameraden nicht mitkommen und manche mussten, wegen anderer Termine, am Abend den Abstieg wieder antreten. So blieben nur noch 7 Jugendliche und 2 Erwachsene übrig oben auf der Hütte.

 

Der Aufstieg über die Aschgrea verlief zwar meistens im schattigen Wald, aber es war trotzdem noch schweißtreibend, da der Weg wurde immer steiler wurde. Nachdem wir das Geröllfeld des ehemaligen Bergbaus am Kienberg überquerten, hatten wir das Meiste schon hinter uns. Als wir um halb vier endlich an der Hütte ankamen, gab es erst mal Kaffee und Kuchen. Danach mussten wir auch schon holzhacken, Wasser von der Quelle holen und Holz für's Lagerfeuer sammeln. Es regnete und donnerte auch mal kurz, doch danach gab es zum Ausgleich einen schönen Regenbogen. Am Abend grillten wir und zündeten das Lagerfeuer trotz des kräftigen Windes an. Nachdem es  dann draussen zu kalt geworden war, spielten wir in der Hütte "Let's draw" und "Scharade". Bei "Let's draw" muss man in 30 Sekunden eine bekannte Person malen und die beste Zeichnung hat gewonnen. Bei "Scharade" muss man einen Beruf oder eine bestimmte Person pantominisch darstellen.

 

Nach einer kurzen Nacht gab es Frühstück und zur "Begeisterung" aller auch noch Frühsport mit Christian Sieler aus Siegsdorf. Der war am Morgen zu uns hoch gejoggt und ist dann mit uns auf den Rauschberg und wieder zurück gelaufen. Nachdem wir die Hütte aufgeräumt und unser Zeug zusammengepackt hatten, gingen wir müde aber zufrieden wieder runter.

 

Schee war's !

 

Robert Schardt.

Trainingslager Schüler Inngau/Chiemgau

Ein Trainingslager der ganz besonderen Art durften die Gauschüler Jg. 2000/1999 des SV Chiemgau erleben.

 

 

Erik Michels, Trainer der Schüler des Inngaus lud uns nach Bad Endorf in die Sportschule 

zu einem Trainingslager ein.

 

25 Kinder trainierten gemeinsam und  hatten die Möglichkeit sich besser kennen zu lernen. Gleichgewicht/ Koordination/ Geschicklichkeit und Vielseitigkeit stand im Vordergrund dieses Camps.

 

Spaß und Spiel kam dabei auch nich zu kurz. 

 

Die Kinder waren ganz begeistert von den tollen Trainingsmöglichkeiten an der Bundespolizei Sportschule. Herzlichen DANK an Erik für die Einladung und die tolle Organisation.

 

M.H. 

 

  zur Hauptseite 

Skiverband Chiemgau

        Verlorenes wieder finden




Vielen Dank für die Unterstützung

Bildergallerien

viele Tolle Bilder einfach anklicken
viele Tolle Bilder einfach anklicken
Besucherzaehler

direkt zu den Vereinen


Schleching

Ainring



      Siegsdorf             Inzell


      Hammer              Eisenärzt


    Vachendorf             Bergen


  Reit im Winkl           Ramsau


  Traunstein     Oberteisendorf


Ruhpolding    Bischofswiesen


     Marzoll                Bernau


Berchtesgaden

     Alzing


Marquartstein

St.Georgen/ Stein