Meiche- Schier Gedächtnislauf auf der Winklmoos

Tagessieg an Viktoria Valentin und Kristian Mehringer

Den Tagessieg des diesjährigen Meiche -Schier Gedächtnislaufes ging an 

VIKTORIA VALENTIN und

KRISTIAN MEHRINGER!


Der letzte Wettkampf der Region Chiemgau fand am Sonntag den 22. März auf der Winkmoos statt. Der SC Traunstein veranstaltete diesen Traditionslauf

zum 58. Mal!

7. DSV-Jugendcup / Deutschlandpokal und Deutsche Meisterschaften in Bodenmais

oben: Felian Schubert (links) und Florian Knopf freuen sich über ihre Goldmedaillen



links: Lena Bächle und Florian Knopf bei der Gesamtsiegerehrung DSV-Jugendcup/ Deutschlandpokal 2014/2015


Gesamtwertung Deutschlandpokal: Sieg für Florian Knopf (SLV Bernau) in der Altersklasse U 16; auch Lena Bächle (SV Oberteisendorf) nach tollen Leistungen über die gesamte Saison als Dritte mit Podestplatz

Teamsprint: Weiterer Deutscher Meistertitel für Florian Knopf (SLV Bernau); auch sein Vereinskollege Felian Schubert (U 20) wird Deutscher Meister; Jonas Dobler (SC Traunstein) bei den Herren knapp geschlagen auf Rang 2

Florian Knopf (SLV Bernau) Deutscher Meister auf der Langdistanz in der Altersklasse U 16; Jonas Dobler erreicht 3. Platz bei den Herren

Sonntag, den 22.03.2015:

Die Skilangläufer/-innen aus dem Chiemgau und Inngau konnten auch am zweiten Tag der Deutschen Meisterschaften in Bodenmais nochmals Erfolge einfahren. Die Medaillienbilanz der Teamsprintwettbewerbe lautete: 2 Deutsche Meistertitel für Florian Knopf (U 16) und Felian Schubert (U 20) sowie ein zweiter Platz für Jonas Dobler. Weitere gute Platzierungen rundeten das Ergebnis ab.


Link zur Ergebnisliste



Samstag, den 21.03.2015:

Zum Saisonabschluss konnte sich Florian Knopf den deutschen Meistertitel über die Langdistanz in der Altersklasse J 16 sichern. Bei dem Rennen über 20 Kilometer in der klassischen Technik konnte er sich mit  knappem Vorsprung von rund 3 Sekunden durchsetzen. Er war damit aus Chiemgauer bzw. Inngauer Sicht der überragende Teilnehmer. Gute Ergebnisse erzielten auch die übrigen Starter/-innen aus dem Chiemgau bzw. Inngau. So konnte sich beispielsweise Jonas Dobler vom SC Traunstein über einen dritten Platz über 50 km bei den Herren freuen.

 

Altersklasse U 16 männlich:

1. Florian Knopf (SLV Bernau), 7. Jonah Werner (SC Aising-Pang), 21. Philipp Stasswender (SC Vachendorf), 25. Robert Schardt (SC Inzell)

 

Altersklasse U 16 weiblich:

6. Lena Bächle (SV Oberteisendorf), 14. Anja König (SC Ruhpolding), 25. Anita Beer (TSV Siegsdorf)

 

Altersklasse U 18 männlich:

20. Alois Kunz (WSV Aschau), 22. Tobias Alraun (SC Aising-Pang), 27. Patrick Winkler (SC Hammer), 28. Jakob Mädler (WSV Aschau)

 

Altersklasse U 20 männlich:

6. Felian Schubert (SLV Bernau)

 

Altersklasse U 20 weiblich:

5. Lisa Scheufele (SC Traunstein)

 

Herren:

3. Jonas Dobler (SC Traunstein), 13. Falk Göpfert (WSV Reit im Winkl), 15. Josef Wolf jun. (SC Ruhpolding)

 

 

Link zur Ergebnisliste

 

 

 

Vorschau:

Am Wochenende 21./22.03.2015 werden im Langlaufstadion Bretterschachten oberhalb von Bodenmais die Deutschen Meisterschaften über die Langdistanz und im Teamsprint ausgetragen. Viele Top-Läufer der deutschen Langlaufszene werden dann mit am Start stehen. Auch zahlreichen Athleten aus dem Chiemgau und Inngau werden versuchen, das Beste zu geben.

 

Eigentlich hätten die abschließenden DM-Rennen der Saison 2014/2015 im Langlaufstadion Kaltenbrunn nahe Garmisch-Partenkirchen ausgetragen werden sollen. Warme Temperaturen und zu wenig Schnee zwangen den SC Partenkirchen am Montag dann aber zur Absage.


Der Ablauf der Deutschen Meisterschaft bleibt größtenteils unverändert. So werden am Samstag den 21. März ab 9:30 Uhr die Massenstarts für die einzelnen Altersklassen von der J16 bis zu den Damen/Herren erfolgen. Dabei müssen Distanzen zwischen 15 (J16 weiblich) und 50 Kilometern (Herren) in klassischer Technik absolviert werden. Die Siegerehrung findet dann um 19:30 Uhr in der JOSKA Kristallwelt in Bodenmais statt. Dabei werden auch die Gesamtsieger des DSV Jugendcups/Deutschlandpokals geehrt. Am Sonntag den 22. März stehen dann die Teamsprints im freien Stil auf dem Programm. Erster Start ist wiederum um 9:30 Uhr am Bretterschachten. Die Siegerehrung findet direkt im Anschluss im Langlaufstadion statt.


Link zur Homepage des ausrichtenden Vereins

DSC Finale in Ruhpolding

Deutscher Schülermeistertitel in der Staffel                                                      für Valentin Viktoria und Alexander Weingärtner

3 Wettkämpfe des deutschen Schülercups fanden  bei strahlenden Sonnenschein am vergangenen Wochenende in Ruhpolding statt. 

 

Freitag:  

Techniksprint 800 Meter mit Wellen, Tore, 8er, Kurven, Beinarbeit, Rückwärtstor usw. verlangte den Athleten einiges ab. Das besondere war, dass die besten Biathleten Deutschlands mit den Langläufern gemeinsam an den Start gingen. In einigen Klassen waren es sogar Starterfelder über 80 Teilnehmer. 

 

Samstag:   

Massenstart Klassisch wurde am Samstag gelaufen. Bei besten Bedingungen gingen die Chiemgauer mit sehr guten Platzierungen nach Hause.  Alex Weingärtner 4.,Kistenmacher Sebastian 5.,  Paula Kühn 8., Meyer Lisa 9., Lechner Sophie 10,,  Valentin Viktoria 10. 

waren die Ergebnisse unter den besten 10 an diesem Tag. 

 

Sonntag:

Als Abschluss gab es eine Mixstaffel mit Langlauf und Biathlon. Die Langläufer liefen in der klassischen Technik an und übergaben dann dem Bioathleten. 

Hier siegten gleich 3 Bayerische Staffeln und wurden DEUTSCHE SCHÜLERMEISTER.

 

6. DSV-Jugendcup/Deutschlandpokal in Hirschau

Florian Knopf (SLV Bernau) erneut überragend, aber auch die anderen Athletenf/-innen aus dem Chiemgau und Inngau überzeugen

Sonntag, den 08.03.2015:

Spannende Massenstartrennen in der freien Technik standen am zweiten Tag des DSV-Jugendcup/Deutschlandpokal in der Oberpfalz auf dem Programm. Auch die Athleten/-innen aus dem Chiemgau und Inngau konnten mit guten Platzierungen aufwarten.


Altersklasse U16 männlich:

1. Florian Knopf (SLV Bernau)
9. Jonah Werner (SC Aising-Pang)
15. Michi Scheck (WSV Aschau)
22. Robert Schardt (SC Inzell)


Altersklasse U16 weiblich:

5. Lena Bächle (SV Oberteisendorf)

18. Katharina Puff (WSV Aschau)
22. Anja König (SC Ruhpolding)
30. Anita Beer (TSV Siegsdorf)


Altersklasse U18 männlich:

11. Tobi Alraun (SC Aising-Pang)
28. Jakob Mädler (WSV Aschau)



(Bild: Florian Knopf in der Mitte umrahmt von Jonah Werner (links) und Robert Schardt)

Samstag, den 07.03.2015:

Mit einem weiteren Podestplatz hat Florian Knopf (SLV Bernau) seine Führung in der Gesamtwertung des DSV-Jugendcup/Deutschlandpokal ausgebaut. Beim Einzelrennen über 7,5 km in der klassischen Technik belegte er einen hervorragenden 2. Platz in der Altersklasse U 16. Weitere Top-Ten-Platzierungen gab es für Jonah Werner (SC Aising-Pang) sowie Lena Bächle (SV Oberteisendorf), die beide 8. in der Altersklasse U 16 wurden.

 

Die Platzierungen der weiteren Starter/-innen aus der heimischen Region:

 

Altersklasse U 16 männlich:

25. Schardt Robert (SC Inzell)

 

Altersklasse U 16 weiblich:

16. König Anja (SC Ruhpolding)

26. Pfuff Katherina (WSV Aschau)

29. Beer Anita (TSV Siegsdorf)

 

Altersklasse U 18 männlich:

11. Braun Sebastian (SK Berchtesgaden)

20. Alraun Tobias (SC Aising Pang)

29. Mädler Jakob (WSV Aschau)

 

zur Ergebnisliste

 

 

Vorschau:

Noch 3 Rennen stehen beim DSV-Jugendcup/Deutschland in der Saison 2014/2015 aus. Zwei davon finden am Wochenende 07./08.03.2015 im deutsch-techischen Grenzgebiet in der Oberpfalz statt und werden vom SC Monte Kaolino Hirschau organisiert.

So steht am Samstag, den 07.03.2015, zunächst ein Einzelrennen in der klassischen Technik auf dem Programm. Am Tag darauf wird eine Distanzrennen mit Massenstart in der Freien Technik durchgeführt.

Die Mitglieder des Jugendteams vom Stützpunkt Ruhpolding gehen gut  vorbereitet in die Wettkämpfe und hoffen auf gute Ergebnisse.

OPA-Games (Alpencup) in Rogla (Slowenien)

Florian Knopf gewinnt Einzelrennen (Skating) in der Altersklasse U 16


Toller Erfolg für Florian Knopf (SLV Bernau) bei den OPA-Games in Rogla (Slowenien). In dem internationalen Starterfeld mit Läufern aus 6 Nationen (Slowenien, Italien, Österreich, Frankreich, Schweiz und Deutschland) konnte er sich bei dem Einzelrennen über 7,5 Kilometer in der Freien Technik den Sieg und damit den inoffiziellen Titel "Alpenmeister" sichern. Er bestätigte damit seine bisher ausgezeichneten Saisonergebnisse.

 

Mit Lena Bächle (SV Oberteisendorf) war auf Einladung des Deutschen Skiverbandes in der Altersklase 16 eine zweite Läuferin aus dem Chiemgau am Start. Als 19. konnte sie sich in dem hochkarätig besetzten Rennen im Mittelfeld platzieren und erste Erfahrungen auf internationalem Parkett sammeln.

 

Zu den OPA-Games entsenden die einzelnen Landesverbände jeweils die besten Sportler eines Jahrgangs. So waren vom Deutschen Skiverband in der Altersklasse 16 jeweils die vier bestplatzierten in der aktuellen Gesamtwertung des Deutschandpokales für die Rennen in Slowenien eingeladen worden.

 

Ergebnisse

6.WK  Sparkassen Schülercup in Siegsdorf 

Bei strahlenden Sonnenschein gingen am Freitag 27.02.2015 die Parcourskinder an den Start zum letzten Wettkampf der Sparkassen Langlauftournee. Biathlon, Tore, Spurwechsel und einige kleine Hügel mussten bewältigt werden, ehe es im Anschluss für jedes Kind eine Medaille gab. 

Um 17 Uhr starteten die Zeitläufe. Die weiche aber bestens präparierte Loipe verlangte den Kindern viel technisches Geschick ab. 


Ein großer Dank an den Veranstalter des TSV Siegsdorf für diesen tollen Wettkampf!

Der letzte Wettkampf der Sparkassen Langlauftournee fand am Freitag 27.02.2015 in Siegsdorf  statt. Viele zahlreiche Helfer sorgten trotz warmen Wetters für eine optimale Loipe. 

Die Parcourskinder starteten schon um 16 Uhr in den vielseitigen und sehr gut angelegten Rundkurs mit Biathonstand - Toren - Spurwechsel usw.

Um 17 Uhr starteten die Zeitläufer im Einzelstart Skating. Knapp 200 Starter konnten bei Flutlicht noch einen schönen Wettkampfabschluss erleben.


Danke an den TSV Siegsdorf für die tolle Veranstaltung !

Bayerische Meisterschaften in Scheidegg am 21./22.02.2015

Staffeln: 5 von 8 Staffeltitel gehen an die Region Chiemgau/Inngau

3 Titel in den Chiemgau: Lisa Zinecker (SV Oberteisendorf, S 12), Alexander Weingärtner (SC Ruhpolding, S 15) und Florian Knopf (SLV Bernau, U 16) gewinnen  Bayerischen Meistertitel in den Einzelrennen -  1 Vizemeistertitel für Viktoria Valentin

Sonntag, den 22.02.2015:

Am zweiten Tag der Bayerischen Meisterschaften stehen traditionell die Staffeln auf dem Programm. Diese werden von den 5 Regionen im Bayerischen Skiverband gemeldet, wobei Chiemgau und Inngau gemeinsam die Region 3 bilden. Über die  verschiedenen Altersklassen hinweg konnte  die Region Chiemgau/Inngau 5 von 8 Staffeltitel gewinnen. Dieses hervorragende Abschneiden kann als erneuter Beleg dafür gewertet werden, welch hervorragende Arbeit in den Vereinen und Stützpunkten der Region geleistet wird. An den Staffelsiegen waren Läufer- und Läuferinnen aus 8 verschiedenen Vereinen beteiligt.

 

Die Siegerstaffeln in den einzelnen Altersklassen:

S 12/13 männlich: Florian Stasswender (SC Vachendorf), Markus Scheck (WSV Aschau), Markus Grassmann (SV Marzoll)

S 12/13 weiblich: Lisa Zinecker (SV Oberteisendorf), Lena Hartl (SC Vachendorf), Johanna Puff (WSV Aschau)

S 14/15 männlich: Sebastian Kistenmacher (SK Berchtesgaden), Anian Sossau (SC Eisenärzt), Alexander Weingärtner (SC Ruhpolding)

U 16/U18 männlich: Felix Kappelsberger (SC Aising-Pang), Alois Kunz (WSV Aschau)

U 20/Herren: Janik Werner (SC Aising-Pang), Josef Wolf jun. (SC Ruhpolding)

 

Ergebnislisten

Samstag, den 21.02.2015:

Die Skilangläufer/-innen aus dem Chiemgau waren bei den Bayerischen Meisterschaften in Scheidegg in den Skating-Einzelrennen erfolgreich. Neben den 3 Titelgewinnen errang Viktoria Valentin (SV Oberteisendorf) die Vizemeisterschaft in der Altersklasse S 15. Sophie Lechner (TSV Marquartstein, S 14) und Josef Wolf jun. (SC Ruhpolding, Herren) wurden jeweils Dritte. Weitere sehr gute Platzierungen wie beispielsweise die vierten Plätze von Markus Grassmann (SV Marzoll, S 13) und Paula Kühn (WSV Reit im Winkl, S 14), der fünfte Rang von Sebastian Kistenmacher (SK Berchtesgaden, S 15) oder die sechsten Plätze von Lena Hartl (SC Vachendorf, S 13), Alexander Brandner (WSV Bischofswiesen, S 14) und Sebastian Braun (SK Berchtesgaden, U 18) rundeten das sehr gute Gesamtergebnis der Chiemgauer Skilangläiufer am ersten Tag ab.

Auf dem Bild ist Valentin Althammer (S 12) vom TSV Marquartstein beim Start zu sehen.

 

Ergebnisliste

2. DSV-Schülercup und 5. DSV-Jugendcup/ Deutschlandpokal in Oberhof

Florian Knopf gewinnt Sprint; Lisa Scheufele, Sophie Lechner, Alois Kunz und Alexander Weingärtner ebenfalls auf dem Podest am zweiten Tag

Lena Bächle und Felian Schubert auf dem Stockerl am ersten Wettkampftag

Einige der erfolgreichen Sportler aus dem Chiemgau und Inngau:

oben: Florian Knopf beim Sprintrennen

rechts: Florian Knopf, Lena Bächle, Felian Schubert (v. l.)


Sonntag, den 15.02.2015

Die hervorragende Nachwuchsarbeit in den Vereinen des SV Chiemgau sowie der Gaumannschaft bzw. am Stützpunkt Ruhpolding spiegelt sich auch in den sehr guten Ergebnissen am zweiten Wettkampftag beim 2. DSV-Schülercup bzw. 5. DSV-Jugendcup/Deutschlandpokal in Oberhof wider.

Aus einer ausgezeichneten Mannschaftsleistung ragten dabei Florian Knopf (SLV Bernau) als Sieger der Altersklasse U 16, Alexander Weingärtner (SC Ruhpolding, S15) und Lisa Scheufele (SC Traunstein, U 20) als jeweils Zweite sowie Sophie Lechner (TSV Marquartstein, S 14) und Alois Kunz (WSV Aschau, U 18) als Dritte heraus.

 

Weitere Top-Ten-Platzierungen für Athleten aus der heimischen Region:

Altersklasse S 14 weiblich: 9. Lena Scheck (WSV Aschau), 10. Paula Kühn (WSV Reit im Winkl)

Altersklasse S 15 weiblich: 4. Pia Hartmann-Lankes, 5. Viktoria Valentin (beide SV Oberteisendorf)

Altersklasse S 15 männlich: 10. Anian Sossau (SC Eisenärzt)

Altersklasse U 16 weiblich: 4. Lena Bächle (SV Oberteisendorf)

Altersklasse U 16 männlich: 9. Jonah Werner (SC Aising-Pang)

Altersklasse U 20 männlich: 6. Felian Schubert (SLV Bernau)

 

Gute Leistungen zeigten aber auch die weiteren zahlreichen Teilnehmer aus der Region, wie aus der Ergebnisliste entnommen werden kann.


Ergebnislisten

 

Auf dem Programm stand bei den Schülern ein Distanzrennen sowie bei der Jugend und den Erwachsenen ein Sprint jeweils in Skating-Technik.

.

 

Samstag, den 14.02.2015

Trotz mehrerer krankheitsbedingter Ausfälle im Vorfeld konnten die Skilangläufer/-innen aus dem Chiemgau bzw. vom Jugend-Stützpunkteam in Ruhpolding beim 2. DSV-Schülercup bzw. 5. DSV-Jugendcup/Deutschlandpokel in Oberhof mit einigen Top-Platzierungen aufwarten. Während am ersten Wettkampftag bei den Schülern der S 14 und S 15 ein Sprintwettkampf auf dem Programm stand, mussten die Jugendlichen und Erwachsenen ein Distanzrennen ebenfalls in klassicher Technik absolvieren.

 

Dabei ragten aus Chiemgauer Sicht insbesondere Lena Bächle (SV Oberteisendorf) in der Altersklasse U 16 mit einem hervorragenden 2. Platz und Felian Schubert (SLV Bernau) in der Altersklasse U 20 als Dritter heraus.

 

Weitere Plätze unter den ersten 15 belegten:

Altersklasse S 14 weiblich: 8. Kühn Paula (WSV Reit im Winkl)

Altersklasse S 15 weiblich: 7. Pia Hartmann-Lankes, 13. Valentin Viktoria (beide SV Oberteisendorf)

Altersklasse S 15 männlich: 9. Sossau Anian (SC Eisenärzt), 11. Weingärtner Alexander (SC Ruhpolidng), 13. Kistenmacher Sebastian (SK Berchtesgaden)

Altersklasse U 16 männlich: 5. Knopf Florian (SLV Bernau), 15. Werner Jonah (SC Aising-Pang)


Ergebnislisten

 


5. Wettbewerb der Sparkassen Langlauftournee in Hammer 

In Sachrang fand der 4. Wettbewerb der Sparkassen Langlauftournee statt. Einen Tag nach dem WK in Eisenärzt (Nachholtermin) stellten sich  die Kids erneut der Herausforderung. Im Massenstart Klassisch  gingen die Läufer auf die sehr gut einsehbare und kupierte Strecke. Der SLV Bernau unterstütze mit seinem Team die Veranstalter vor Ort. Ein Dank an den SLV Bernau!

Neuschnee und Schneegestöber machten es den Startern der Sparkassen Langlauftournee gestern in Hammer nicht leicht. Los ging es mit einem Prolog über 500 Meter/ 1000 Meter im klassischen Stiel. Die 6 zeitschnellsten pro Jahrgang kamen ins Finale. Zahlreiche spannende Zieleinläufe konnten die vielen Zuschauer und Eltern dann im Finale noch miterleben. 


Die Parcourskinder bekamen gleich im Ziel ihren Pokal. Das Wetter meinte es grad zu dieser Zeit nicht gut mit den Jüngsten. Ein heftiges Schneegestöber hielt aber die

61 Kids nicht davon ab, Spaß zu haben!


Dem SC Hammer ein großes DANKE für diese spannende und abwechslungsreiche Veranstaltung!

4. Wettbewerb der Sparkassen Langlauftournee in Sachrang

4. DSV-Jugendcup / Deutschlandpokal in Balderschwang

Podestplätze für Florian Knopf und Lena Bächle

Sonntag, den 01.02.2015

Tolle Neuigkeiten aus Balderschwang!  Heute ging es für die Jungs und Mädls im Verfolgungsrennen über 7km bzw. 10km/15km in klassischer Technik. Eine überragende Leistung zeigten vor allem Lena Bächle (SV Oberteisendorf) und Florian Knopf (SLV Bernau), die beide auf das Stockerl laufen konnten.

 

Altersklasse J 16 weiblich:

3. Platz Lena Bächle, 19. Platz Anja König, 24. Platz Anita Beer

 

Altersklasse J 16 männlich:

2. Platz Florian Knopf, 8. Platz Jonah Werner, 24. Platz Philipp Stasswender, 25. Platz Robert Schardt

 

Altersklasse J 18 männlich:

9. Alois Kunz, 12. Platz Tobias Alraun, 15. Sebastian Braun, 18. Platz Felix Kappelsberger

Damit konnten sich fast alle gegenüber dem Vortag verbessern.

 

Samstag, den 31.01.2015

Nach den hervorragenden Ergebnissen bei den Deutschen Meisterschaften zwei Wochen zuvor, waren die Skilangläufer vom Jugendteam am Stützpunkt Ruhpolding mit großen Erwartungen auch zum 4. DSV-Jugendcup/Deutschlandpokal nach Balderschwang gereist. Am ersten Wettkampftag stand ein Prolog in freier Technik über 3 bzw. 4 km auf dem Programm. Auch wenn die Ergebnisses nicht ganz so gut wie bei den Deutschen Meisterschaften ausfielen, haben die Teilnehmer aus dem Chiemgau und Inngau aber keineswegs enttäuscht. Für das Verfolgungsrennen in klassischer Technik am morgigen Sonntag ist noch Einiges möglich.

 

Die Ergebnisse im einzelnen:

Altersklasse J 16 männlich:

3. Florian Knopf, 15. Jonah Werner, 23. Philipp Stasswender, 25. Robert Schardt

 

Altersklasse J 16 weiblich:

7. Lena Bächle, 26. Anja König, 27. Anita Beer

 

Altersklasse J 18 männlich:

11. Alois Kunz, 13. Sebastian Braun, 16. Felix Kappelsberger, 19. Tobias Alraun

 

Ergebnislisten


 

3. WK der Sparkassen Langlauftournee am Wochenende 

Samstag 31.1.2015   Sparkassen Langlauftournee mit CHIEMGAUMEISTERSCHAFT  in Eisenärzt

Bei Sonnenschein und Pulverschnee wurden die Teilnehmer des 3. WK der Sparkassen Langlauftournee heute in Eisenärzt verwöhnt.


Viele spannende Zieleinläufe gabs bei diesem Massenstart in der Skating-Technik zu sehen.


Die Parcourskinder durften heut auf ihrer Strecke über Tretorgeln, Burgruinen usw. laufen.


Danke Anderl und deinem Team für diese sehr gelungene Veranstaltung!

Sonntag 1.2.2015  Sparkassen Langlauftournee  mit Grenzlandcup in Sachrang

Ein tolles WK Wochenende ging zu Ende.  

Die Schüler und Erwachsenen durften im Massenstart die technisch anspruchsvolle Loipe in Sachrang durchlaufen. Dank Frau Holle gab es wieder einmal Pulverschnee ;)


Der Ausrichter SLV Bernau im Zusammenarbeit mit dem Grenzlandcup hat einen sehr guten Wettkampf veranstaltet.  Danke dem Ausrichtenden Vereinen.

14 x TOP 10  beim Deutscher Schülercup in Niederwangen

Florian Stasswender Platz 3 beim Nordic Cross

Die Schüler der Langlaufmannschaft des SV Chiemgau haben am Wochenende hervorragende Ergebnisse erzielt.  Besonders der Nordic Cross (Kurzer Lauf mit vielen Elementen wie Schanze, Wellen, Slalom, Stangen usw.) am Samstag lag unseren Chiemgauern besonders gut. 

 

 

Am Sonntag ging es für die S 13 über 2,5 Km und für die S 14/15 über eine  5 Km lange Strecke. 

Die sehr anspruchsvolle und kraftraubende Strecke verlangte den Kindern nochmal alles ab.

Auch hier konnten wir viele gute Ergebnisse erzielen.

 

 

Hier im Bild Lisa Mayer, die am Samstag mit ihren 4. Platz beim Nordic Cross alle Erwartungen übertraf. 


mehr Bilder unter "Bilder"  

3. DSV-Jugendcup / Deutschlandpokal und Internationale Deutsche Meisterschaften (Oberwiesenthal)

Tolle Bilanz bei den nationalen Titelkämpfen: Florian Knopf wird Deutscher Meister in der Verfolgung, Zweiter im Einzel (Freie Technik) und Dritter im Sprint (Klassik) in der U16m; Felian Schubert zweimal Vizemeister bei den Junioren

Florian Kopf (oben) und Felian Schubert
Florian Kopf (oben) und Felian Schubert

Sonntag, den 18.01.2015:

Mit einem kompletten Medaillensatz kehrte Florian Knopf (SLV Bernau) von den Deutschen Meisterschaften in Oberwiesenthal heim: Nach Bronze im Sprint und Silber im Einzel Freie Technik an den Vortagen holte er nun mit deutlichem Vorsprung den Deutschen Meistertitel in der Verfolgung. Nachdem er mit einem Rückstand von 12 Sekunden ins Rennen gegangen war, konnte er bei dem Verfolgungsrennen in Klassischer Technik Paul Frohmader (WSV Weissenstadt), den Sieger vom Samstag, letztlich um 18,3 Sekunden auf den 2. Platz verweisen. Florian Knopf führt damit die Gesamtwertung des Deutschlandpokals in der Altersklasse J 16m weiterhin an.

Florian Knopf war damit der überragende Teilnehmer aus Chiemgauer Sicht bei den Deutschen Meisterschaften. Eine tolle Platzierung gab es aber auch für seinen Vereinskollegen Felian Schubert, der sich bei den Junioren erneut über den 2. Platz freuen konnte. Gute Leistungen zeigten aber auch die übrigen Starter/-innen des Jugendteams am Stützpunkt Ruhpolding gegen die starke nationale Konkurrenz - auch wenn sich dies nicht unbedingt in einer absoluten Spitzenplatzierung wiederspiegelte. Den Bernauern platzierungsmäßig am nächsten kam auch im abschließenden Verfolgungsrennen Lena Bächle (SV Oberteisendorf) mit einem 5. Platz. Sie behauptete damit nach 8 von 16 geplanten Rennen den 3. Platz in der Gesamtwertung des Deutschlandpokals der Altersklasse J 16w.

 

Herzlichen Glückwunsch an Florian Knopf und Felian Schubert, aber auch an die anderen Starter/-innen aus dem Chiemgau und Inngau für die gezeigten Leistungen gegen starke nationale Konkurrenz!!!

 

Ergebnisse

 

 

Samstag, den 17.01.2015:

Auch am zweiten Tag der Deutschen Meisterschaften in Oberwiesenthal konnte sich das Jugendteam am Stützpunkt Ruhpolding über ausgezeichnete Platzierungen freuen. Nach der Bronzemedaille am Vortag im Sprint gewann Florian Knopf (SLV Bernau) dieses Mal die Silbermedaille im Einzel Freie Technik in der Altersklasse 16. Gleiches gelang seinem Vereinskollegen Felian Schubert bei den Junioren. Knapp eine Medaille verpasst hat Lena Bächle (SV Oberteisendorf), die letztlich nach starker Leistung mit dem undankbaren 4. Platz vorlieb nehmen musste. Ein tolles Ergebnis erzielte auch Michael Scheck (WSV Aschau), der wie in der Vorwoche Sechster wurde. Auf den anspruchsvollen Strecken in Oberwiesenthal, auf denen vor einer Woche noch ein Continental-Cup ausgetragen wurde, war aber auch die Leistung der übrigen Mitglieder aus der Trainingsgruppe bzw. dem Chiemgau/Inngau beachtenswert.

 

Ergebnisse

 

 

Freitag, den 16.01.2015:

Nicht einmal eine Woche nach der Rückkehr aus Oberwiesenthal traten die Skilangläufer/-innen des Jugendteams am Stützpunkt Ruhpolding erneut die Reise ins Erzgebirge an. Auf Grund der Schneesituation mussten die Intenationalen Deutschen Meisterschaften kurzfristig dorthin verlegt werden. Als erster Wettkampf stand ein Klassik-Sprint auf dem Programm. Dabei konnten erneut Florian Knopf (SLV Bernau) mit einem 3. Platz und Lena Bächle (SV Oberteisendorf) als Fünfte überzeugen. Die Platzierungen des Jugendteams und der Starter aus dem Chiemgau sowie dem Inngau:

U16m:

3. Knopf Florian (SLV Bernau)

14. Werner Jonah (SC Aising-Pang)

19. Scheck Michael (WSV Aschau)

25. Stasswender Philipp (SC Vachendorf)

26. Schardt Robert (SC Inzell)

U16w:

5. Bächle Lena (SV Oberteisendorf)

15. König Anja (SC Ruhpolding)

30. Beer Anita (TSV Siegsdorf)

U18m:

16. Alois Kunz (WSV Aschau)

22. Braun Sebastian (SK Berchtesgaden)

31. Winkler Patrick (SC Hammer)

35. Mädler Jakob (WSV Aschau)

U18w:

21. Stasswender Theresa (SC Vachendorf)

U20m:

17. Schubert Felian (SLV Bernau)

Damen:

12. Scheufele Lisa (SC Traunstein)

 

Ergebnisse

2. WK der Sparkassen Langlauftournee ist am Samstag 10.Januar in Reit im Winkl Klassisch

Kaum zu glauben, bei Windstille und Sonnenschein fand heute der 2. WK der Sparkassen Langlauftournee in Reit im Winkl statt. Der Orkan und die Niederschläge haben der Strecke zwar zu schaffen gemacht, aber der WSV Reit im Winkl konnte eine 1,5 Km Runde erhalten. 


Ergebnisse unter "Ergebnisse" 

2. DSV-Jugendcup / Deutschlandpokal in Oberwiesenthal

Samstag, den 10.01.2015: Einzelstart Skating

Auch am zweiten Tag des 2. DSV-Jugendcup / Deutschlandpokal in Oberwiesenthal zeigten die Athleten vom Jugendteam am Stützpunkt Ruhpolding hervorragende Leistungen. Herausragend war wieder einmal Florian Knopf (SLV Bernau), dem als 2. in der Altersklasse J16m erneut der Sprung aufs Podest gelang. Tolle Leistungen zeigten aber auch seine Teamkollegen/-innen und die übrigen Teilnehmern aus dem Chiemgau/Inngau:

6. Michael Scheck (WSV Aschau),

12. Jonah Werner (SC Aising-Pang),

28. Robert Schardt (SC Inzell),

32. Philipp Stasswender (SC Vachendorf)

J16w:

4. Lena Bächle (SV Oberteisendorf)

12. Katharina Puff (WSV Aschau)

21. Anja König (SC Ruhpolding)

26. Anita Beer (TSV Siegsdorf)

J18m:

2. Alois Kunz (WSV Aschau)

17. Sebastian Braun (SK Berchtesgaden)

24. Tobias Alraun (SC Aising-Pang)

35. Jakob Mädler (WSV Aschau)

In der Gesamtwertung nach 5 von geplanten 16 Wettkämpfen führt Florian Knopf das Klassement an, Lena Bächle ist in der Altersklasse J16w weiterhin 4. und damit beste Athletin aus Bayern.

 

Freitag, den 09.01.2015: Klassik-Sprint

Florian Knopf (SLV Bernau) als Dritter sowie Lena Bächle (SV Oberteisendorf) und Jonah Werner (SC Aising-Pang) als jeweils Siebte in der Altersklasse 16 überzeugten beim Klassik-Sprint im Rahmen des DSV-Jugendcup / Deutschlandpokal in Oberwiesenthal.

 

Vorschau:

Nachdem im Dezember der 2. DSV-Jugendcup / Deutschlandpokal in Oberwiesenthal wegen Schneemangels abgesagt werden musste, können die Wettkämpfe nun am 9./10.01.2015 nachgeholt werden. Geplant sind ein Sprint-Wettkampf in klassischer Technik und ein Skating-Rennen über 5 bzw. 7,5 km. Am Start ist auch das Jugendteam des Stützpunktes Ruhpolding (Chiemgau/Inngau) mit insgesamt 10 Athleten, die von Janik Werner und Toni Strehhuber sowie zahlreichen Helfern vor Ort betreut werden.

 

Ergebnislisten finden sich unter: www.svchiemgau-langlauf.de/ergebnisse/winter-2014-2015/

1. WK der Sparkassen Langlauftournee  des SC Traunstein

Ein ganz toller und vielseitiger Wettkampf fand heut am Unternberglift in Ruhpolding statt. 

Der SC Traunstein veranstaltete einen SKI-CROSS mit vielen Technikelementen.

Geschicklichkeit und Können war heut gefragt.


Ergebnisse findet ihr unter "ERGEBNISSE" 


Viele Stockerlplätze für die Chiemgauer in Hochfilzen

Viele Chiemgauer starteten heut in Hochfilzen beim 1. Grenzlandcup. 

Bei tiefstem Winter und teils stürmischen Böen waren viele Chiemgauer ganz vorne auf dem Stockerl zu finden.

Bei diesem FIS-Langlauf / Austria Cup / Sumi-Cup und Grenzlandcup in einem Wettkampf waren über 600 Teilnehmer am Start.

20141228Hochfilzen_AC_RL.pdf
Adobe Acrobat Dokument 231.8 KB

  zur Hauptseite 

Skiverband Chiemgau

        Verlorenes wieder finden




Vielen Dank für die Unterstützung

Bildergallerien

viele Tolle Bilder einfach anklicken
viele Tolle Bilder einfach anklicken
Besucherzaehler

direkt zu den Vereinen


Schleching

Ainring



      Siegsdorf             Inzell


      Hammer              Eisenärzt


    Vachendorf             Bergen


  Reit im Winkl           Ramsau


  Traunstein     Oberteisendorf


Ruhpolding    Bischofswiesen


     Marzoll                Bernau


Berchtesgaden

     Alzing


Marquartstein

St.Georgen/ Stein